Haaland bringt City den Sieg gegen Dortmund

Borussia Dortmund hat am zweiten Spieltag der Champions League mit 1:2 (0:0) bei Manchester City verloren. Jude Bellingham brachte den BVB in der 56. Minute in Führung, John Stones glich in der Schlussphase für die Citizens aus, ehe ausgerechnet der Ex-Dortmunder Erling Haaland mit einem artistischen Volley-Tor die Citizens auf die Siegerstraße brachte. 

BVB steht lange sicher

Vor 55.000 Zuschauer*innen begann Manchester City mit viel Ballbesitz, der BVB versuchte die Räume dicht zu machen und auf Konter zu lauern. Nach einer knappen Viertelstunde kamen die Dortmunder dann zu einem ersten Abschluss, doch einen Schlenzer von Salih Özcan Richtung rechtes Toreck konnte ManCity-Torhüter Ederson sicher halten. Auf der anderen Seite führte ein Schussversuch von Jack Grealish aus ähnlicher Position ebenfalls nicht zum Erfolg (17. Minute).

In der Folge war ManCity bemüht, doch die Dortmunder Defensive stand sicher und ließ nur wenige Chancen zu. Kurz vor der Halbzeit brachte sich der BVB nochmal in eine gute Kontersituation, doch Jude Bellingham verstolperte im Strafraum den Ball (41.). Den anschließenden Steilpass auf den Ex-Dortmunder Erling Haaland konnte Mats Hummels mit einem guten Stellungsspiel verhindern. Ohne Tore ging es für beide Teams in die Kabinen. 

Bellingham trifft zur Führung 

Die Dortmunder starteten mutig in die zweite Halbzeit und kamen durch ihren Kapitän Marco Reus nach sieben gespielten Minuten zur bis dato besten Chance, doch sein Schuss aus spitzem Winkel flog knapp am Tor vorbei (52.). Nur vier Minuten später ging der Bundesligist aber mit 1:0 in Führung. Reus schlenzte die Kugel in den Fünfmeterraum, Jude Bellingham lief im richtigen Moment ein und köpfte sicher ein (56.).

Doch auch Manchester City wurde mutiger und hatte in der 66. Minute eine gute Gelegenheit, der Schuss vom Ex-Dortmunder Haaland ging aber an den rechten Außenpfosten. In der 80. Minute machten es die Citizens dann besser, als John Stones zu viel Platz hatte und mit einem satten Schuss BVB-Torhüter Alexander Meyer keine Chance ließ – der Ausgleich. Mit einem artistischen Volley-Tor sorgte ausgerechnet Haaland in der Schlussphase für den 2:1-Endstand (84.)  

Die Aufstellungen: 

Manchester City: 31 Ederson – 7 Cancelo, 25 Akanji, 5 Stones, 6 Ake – 16 Rodrigo – 17 De Bruyne, 8 Gundogan – 26 Mahrez, 9 Haaland, 10 Grealish 
Trainer: Josep Guardiola 

Borussia Dortmund: 33 Meyer – 23 Can, 25 Süle, 15 Hummels – 24 Meunier, 22 Bellingham, 6 Özcan, 13 Guerreiro – 11 Reus, 7 Reyna – 20 Modeste 
Trainer: Edin Terzic 

Schiedsrichter: Daniele Orsato (Italien) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert