Darmstadt auch von Hansa nicht zu stoppen

Der SV Darmstadt 98 hat seine beeindruckende Erfolgsserie in der 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt. Das 1:0 (0:0) beim FC Hansa Rostock war für den Tabellenführer das 20. ungeschlagene Spiel in Serie. Phillip Tietz sicherte in der Schlussphase mit seinem achten Saisontreffer den Sieg für das Team von Trainer Torsten Lieberknecht. Die Darmstädter haben nun einen großen Vorsprung auf den Relegationsplatz.

Hansa hat die ersten Chancen

In der Anfangsphase unterbrach Schiedsrichter Alexander Sather die Partie für mehr als fünf Minuten, da in der Rostocker Fankurve massiv Pyrotechnik abgebrannt wurde. Nachdem sich der Qualm im mit 25.200 Zuschauer*innen ausverkauften Ostseestadion verzogen hatte, suchten die Gastgeber ihre Chancen. Nach einem langen Ball von Ryan Malone drang Svante Ingelsson in der 22. Minute in den Darmstädter Strafraum ein, wurde aber durch einen gelungenen Einsatz von Jannik Müller fair vom Ball getrennt.

Kevin Schumacher verpasste die Rostocker Führung, als sein Distanzschuss knapp am Tor vorbeiging (35.). Die Gäste aus Darmstadt taten sich in der Favoritenrolle schwer. Erst in der siebenminütigen Nachspielzeit der ersten Hälfte gab es die erste gefährliche Situation. Der starke Mathias Honsak fand aber seinen Meister im gut parierenden Hansa-Keeper Markus Kolke (45.+2).

Tietz trifft per Freistoß für die Lilien

In der zweiten Hälfte übernahmen die Darmstädter allmählich das Kommando. Nach einer Honsak-Vorbereitung setzte Marvin Mehlem den Ball an die Latte (54.). Danach vergaben Frank Ronstadt (56., 72.), Tietz (63., 70.) und Keanan Bennetts (73.) weitere gute Gelegenheiten. Mit seinem überragenden Freistoßtreffer von der Strafraumgrenze brachte Tietz Darmstadt 98 dann aber auf die Siegerstraße (78.).

Die Aufstellungen:

FC Hansa Rostock: Kolke – Malone, Roßbach, van Drongelen (85. Munsy) – Ananou, Fröde (90. Lee), Schumacher – Dressel (85. Rhein), Duljevic (85. Fröling) – Pröger, Ingelsson (79. Verhoek)
Trainer: Patrick Glöckner

SV Darmstadt 98: Schuhen – Zimmermann, Jannik Müller (46. Riedel), Isherwood – Ronstadt, Tobias Kempe (46. Bennetts), Holland, Karic – Mehlem – Honsak (90.+1 Warming), Tietz (90.+3 Vilhelmsson)
Trainer: Torsten Lieberknecht

Schiedsrichter: Alexander Sather (Grimma)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert